Sirmione am Gardasee

Mit ihren knapp 8000 Einwohnern gehört Sirmione zu den eher kleinen und überschaulichen Orten des Gardasees, doch gerade das ist es, was dieser Stadt, die zum Teil auf der Halbinsel liegt, einen ganz besonderen Charme verleiht. Wie ein Arm ragt sie in den Gardasee und schon vor Hunderten von Jahren ließen sich Künstler und Dichter wie Dante und Carducci von diesem malerischen Ort inspirieren. Das Wahrzeichen von Sirmione ist die emporragende Wasserburg direkt neben der Brücke, die einst von den Scaligeri auf dem antiken Osthafen erbaut worden ist und zur Verteidigung und Machtdemonstration diente. Heute ist sie eines der meistbesuchten und zweifelsohne auch schönsten Bauwerke entlang des Gardasees, zumal man von hier aus einen atemberaubenden Blick auf Sirmione, den See und die pittoreske Umgebung hat.

 

Wir helfen Ihnen, Ihre Traumimmobilie am
Gardasee zu finden

Leben la Dolce Vita in Sirmione

Einkaufen: Altstadt Sirmione

Sirmione Das ehemalige Fischerdörfchen hat sich heute ganz und gar dem Fremdenverkehr verschrieben. Gepflasterte Gässchen, liebevoll instandgehaltene historische Häuser, mit Blumen geschmückte Fassaden sowie noble Hotelanlagen und urige Gasthöfe sind nahezu überall zu finden. Am Abend verwandelt sich die Altstadt in ein besonders stimmungsvolles Ambiente. Ein äußerst romantisches Revier für Spaziergänger ist auch der Norden der Stadt, wo idyllische Oliven- und Zypressenhaine zu finden sind. Nicht umsonst war Sirmione lange Zeit das Vorzeigebeispiel für Tourismus am Gardasee.

Aktiv: Thermen „Catullo“ und „Virgilio“

Thermen „Catullo“ und „Virgilio“ Schon die alten Römer trafen sich an den schwefelhaltigen Quellen zum Kururlaub. Zu den Hauptattraktionen gehört jedoch nicht nur das weitum bekannte Thermalbad, sondern auch die Wasserburg, die zu den schönsten in Europa gezählt wird und – wie so vieles in der Region – auf die Adelsfamilie der Skaliger zurückgeht. Ein einmaliges Badeerlebnis in türkisblauem Wasser versprechen die außergewöhnlichen Kalkterrassen an der äußersten Spitze der Halbinsel.

 Die schwefelhaltige Boiola-Heilquelle, die neben der Halbinsel aus dem Boden des Gardasees entspringt, macht Sirmione schon seit Römerzeiten zu einem bedeutenden Kurort, der heute mit den Thermen „Catullo" und „Virgilio" zwei moderne Thermalzentren und mehrere Hotels mit Thermalabteilungen besitzt.

Lago di Garda Immobilien
SSL Datenschutz Immobilienscout24 Partner immowelt partner
powered by webEdition CMS